Medienscouts – sicher im Netz!

 

Facebook, WhatsApp oder Twitter – diese Wörter hast du bestimmt schon einmal gehört! Es ist cool, mit deinen Freunden zu chatten oder sich lustige Bilder und Videos im Internet anzuschauen. Handy, Smartphone & Co. werden in deinem Leben so langsam wichtig. Doch bei all dem Spaß können auch Probleme und Fragen entstehen. Dabei helfen dir in Zukunft die Medienscouts am FWG! 

‚Hi, ich bin Nico und bin neun Jahre und mein Gesicht ist voller Narben und Blut. Wenn du diese Nachricht nicht an 20 Freunde weiterschickst, komme ich um 00:00 Uhr zu dir.’ Mia sieht diese Nachricht auf ihrem Smartphone und bekommt Angst. Sie spricht mit ihrer Mama darüber, die sich gleich an den Schulleiter wendet. Dieser weiß natürlich, wer helfen kann und erzählt den Medienscouts sofort von dem Vorfall. Als Felix und die anderen großen Schüler in Mias Klasse kommen, fangen die anderen Mädchen auch an, aufgeregt von ihren schlaflosen Nächten zu erzählen. Nach einem kurzen Gespräch mit den Medienscouts verlassen die Mädchen erleichtert das Klassenzimmer. Denn nun wissen sie, dass alles nur ein schlechter Scherz war.

 

Was sind eigentlich Medienscouts?

Medienscouts sind junge Medienexperten, die ganz viel über Internet, Handys oder Computerspiele wissen. Am FWG sind das 8 Schüler und Schülerinnen, die von Herrn Schneider betreut werden. Sie erklären ihren Mitschülern, wie man richtig mit den neuen Medien umgeht und ‚haben immer ein offenes Ohr für die Kinder’, wie auch Felix bestätigt. Wenn du also eine Frage hast oder dir im Internet unsicher bist, helfen dir die Medienscouts immer.

Wieso gibt es Medienscouts?

Junge Schüler verbringen viel Zeit mit den neuen Medien. Die meisten wissen aber nicht, was man im Internet darf und was nicht oder was wahr ist und was nur eine Lüge ist.

Kettenbriefe mit Morddrohungen, wie Mia ihn gelesen hat, oder Bilder die für Kinder nicht geeignet sind machen vielen Angst. Noch schlimmer ist es, wenn Jugendliche im Internet geärgert werden. Aber mit den Eltern oder Lehrern darüber zu sprechen ist oft peinlich. Es ist einfacher, sich Gleichaltrigen anzuvertrauen, denn die kennen solche Ängste und Unsicherheiten selbst.

 

Was machen Medienscouts?

Meistens kommen Schüler oder Eltern auf die Medienscouts zu und erklären ihre Probleme und Fragen. Bei einfachen Fragen, wie zum Beispiel, welches Passwort sicher ist, hilft der angesprochene Medienscout natürlich sofort. Bei komplizierten Problemen, wie einem Kettenbrief oder vor allem Mobbing setzt sich die Schülergruppe zusammen und überlegt sich eine Lösung. Denn das Ziel ist, dass ‚die Schüler wirklich verstehen, um was es geht’. Danach geht die Gruppe zu den betroffenen Schülern oder in ihre Klasse und bespricht das Problem. Die Medienscouts stellen sich dabei nicht in den Vordergrund, sondern unterhalten sich locker mit den meist jüngeren Mitschülern.

 

Wie wird man Medienscout?

Um Medienscout zu werden sollte man schon einige Erfahrungen mit Medien haben und gut mit anderen Menschen umgehen können. Die Medienscouts am FWG sind zwischen 15 und 17 Jahren und waren schon vorher sehr engagiert in anderen Schulgruppen tätig. Felix war zum Beispiel schon vorher ein ‚Ranger’. In einer mehrtätigen Ausbildung beim Weißen Ring haben die Schüler ‚noch mehr über die Nutzung von Medien und die Lösung von Problemen gelernt’. Sie sind also wirklich Experten, denen du vertrauen kannst.

 

Bedeutung am FWG

Die Medienscouts sind eine neue Gruppe am FWG. Trotzdem konnten sie schon viel erreichen. Beispielsweise haben sie die 6. Klassen über den richtigen Umgang mit den neuen Medien aufgeklärt und auch schon in Fällen von Cyber-Mobbing geholfen. Auch Mia und ihre Freundinnen können dank der Medienscouts wieder beruhigt einschlafen und brauchen nun keine Angst mehr vor Kettenbriefen haben.

Das Highlight war aber sicherlich der Auftritt im Mittagsmagazin der ARD. Der bekannte Fernsehsender war  begeistert von dieser interessanten Schulgruppe. Also kam die Kamera im Herbst 2014 ans FWG um die Medienscouts bei ihrer ‚Arbeit’ zu filmen.

  

Wenn du also Fragen zum Thema Medien hast, kannst du immer auf die Medienscouts zugehen. Vielleicht wirst auch du in ein paar Jahren ein Medienscout am FWG…