AK Sport

Die seit 2006 bestehende Schülergruppe organisiert selbstständig schulinterne Sportturniere.

Aufgabenbereiche:
- Terminabsprachen mit der Schulleitung, Lehrern, Verantwortlichen anderer Schulen
- Entwerfen eines Rundschreibens
- Abstimmung mit anderen Arbeitskreisen bzgl. der Mitwirkung
- Zeitrahmen festlegen
- Regeln aufstellen
- Spielpläne entwerfen
- Rundgang durch die Klassen und Vorstellung des Turniers
- Schiedsrichter und Kampfgericht organisieren
- Werben für das Turnier
- Durchführung des Turniers
- Urkunden schreiben
- Siegerehrung durchführen
- Begrüßung und Verabschiedung der Sportler
- Verköstigung der Spieler
- Auf- und Abbau organisieren

Ziele des Arbeitskreises:
- Förderung des Teamgeistes
- Sicheres Auftreten beim Rundgang durch die Klassen und bei der Begrüßung bzw. Verabschiedung der Sportler (Persönlichkeitsbildung)
- Förderung der Kreativität (Plakate, Entwurf des Rundschreibens)
- Erlernen der Regeln sämtlicher Mannschaftssportarten
- Betreuung und Beratung jüngerer Mitglieder des Arbeitskreises
- Zusammenarbeit mit anderen Arbeitsgruppen, z.B. "Journalistisches Schreiben", "Film- und Fotowerkstatt", "Schulsanitäter" fördern

Der Arbeitskreis trifft sich nicht regelmäßig. Es wird meistens eine größere Besprechung am Anfang des Schuljahres abgehalten und mehrere kleinere kurz vor einem Turnier in einer Pause.

Unsere Schülergruppe zeigte bisher sehr viel Engagement und Ausdauer in der Vorbereitung und Gestaltung von Turnieren. Im Schuljahr 2016/17 konnte bereits ein Sportvergleich durchgeführt werden: 

Ein Hallenfußballturniert mit den 5. bis 12. Klasse. Dabei wurden die 5. bis 7. Klassen und die 8. bis 12. Jahrgangsstufen in einer Gruppe zusammengefasst. In der Unterstufe gewann das Team der 6c vor der 7b/c, der 6b, der 6a und der 5a. In der anderen Gruppe belegte erwartungsgemäß die Q12 den 1. Platz, gefolgt von der 9a, der 8d und der 8c. Es wurde ingesamt fair gekämpft und alle Mannschaften zeigten sehr großen Einsatz.“

Wir hoffen weiterhin, um rege Teilnahme an diesen Wettkämpfen, vor allem auch bei den Turnieren, die am Freitagnachmittag stattfinden. 

Petra Höpp

 

Völkerballturnier 2016