Prinzessin und Rapunzel auf dem Laufsteg

Die neu gegründete Theatergruppe der Unterstufe am Frankenwald-Gymnasium feiert vier erfolgreiche Aufführungen von „Rettet Rumpelstilzchen“ voller Witz und mit viel Liebe fürs Detail. Dabei gehören der Schauspielgruppe derart viele junge Talente an, dass gleich zwei unterschiedliche Besetzungen möglich sind.

 Der Bericht wurde von Marcel Müller verfasst. Der Schüler der Q11 besucht in diesem Schuljahr den Wahlkurs „Journalistisches Schreiben“

 Kronach. „Das Schicksal der gesamten Märchenwelt hängt allein von dir ab!“

Als Jakob diesen Satz vernimmt, kann man schnell seine Verunsicherung darüber erkennen. Immerhin hat der 12-Jährige recht wenig mit Märchen am Hut. Lieber verbringt er seine Zeit mit Computerspielen und ist da aufgrund seines großen Einsatzes bereits zum„Retter der Welten“ aufgestiegen. Für die Katze, die ihm gegenübersteht und ihm seine neue Aufgabe deutlich macht, ist das noch ein Grund mehr, an den ungewöhnlichen Helden zu glauben. Dass die Märchenwelt droht im Chaos zu versinken, ist immerhin auch die Schuld der Katze (Vivien Vogel/ Luisa Wicklein) selbst. Nach einem harmlosen Streich an Frau Holle (Julia Franke/ Jule Ditsche) sind die Seiten im Grimmschen Märchenbuch durcheinander geraten, und seitdem geht es nicht nur bei Rotkäppchen oder bei Rapunzel drunter und drüber. Das stellt auch selbst einen „Retter der Welten“ (Paula Kukowski/ Bennet Schaper) vor eine große Herausforderung.

 

Stille Beobachterin dieser Szenerie ist Stefanie Huber. Sie steht hinter der letzten Reihe des sehr gut gefüllten Zuschauerraums vor der kleinen Bühne des Frankenwald-Gymnasiums und fiebert bei jedem Einsatz der jungen Schauspieltalente mit. Am Ende fällt das Fazit der Regisseurin von „Rettet Rumpelstilzchen“ von Susanne Lütje und Corinna Schildt durchweg positiv aus: „Die Proben und Vorbereitungen waren ein harter Kampf; aber es hat sich alles super ausgezahlt!“, so die Studienrätin nach den insgesamt vier Theaterabenden. Dabei musste sich Stefanie Huber noch einer weiteren nicht alltäglichen Herausforderung stellen: Aus der Unterstufe wollten derart viele Schauspieltalente mitwirken, dass sie das Stück in zwei unterschiedlichen Besetzungen aufführen ließ. Das Endergebnis war beeindruckend, auch weil das kurzweilige und vergnügliche Stück durch den liebevollen Einsatz der Bühnenbild AG unter der Leitung von Alexandra Reiter oder die Technik AG eine zusätzliche Aufwertung erhielt. Gleiches galt für die Sängerinnen der Chorklasse, die unter der Leitung von Grit Pehle den passenden„Soundtrack“ aus ebenfalls durcheinander geratenen Kinderliedern mitlieferte.

 

Eigentlich sollte die Katze den Märchenschreiber Jakob Grimm zu Hilfe holen, doch mit dem Schulschwänzer Jakob hat sie eine noch viel bessere Wahl getroffen. Mit einer List wird dieser von seinen beiden Freunden (Maria Stöcker/ Sarah Bittruf und Tessa Tremel/Carina Rädisch) losgerissen, und gemeinsam setzt man zum Sprung in die aus den Fugen geratene Märchenwelt an. Denn im Bett der Großmutter (Madeleine Heinritz/ Anne Schelhorn) liegt der Frosch (Sabrina Buckreus/ Maxima Faller) und will Rotkäppchen (Sarah Schramm/ Luisa Mayer) küssen. Eines steht dabei für Rotkäppchen und ihr Großmutter fest: Sie wollen ihren Wolf zurück, denn ansonsten ist das Märchen ruiniert!

Bei der Orientierung durch den „Märchen-Schilderwald“ hilft allen Betroffenen die Tatsache, dass Jakob lesen kann. Er weiß somit, wo es lang geht. Beim drohenden Zweikampf mit dem gestiefelten Kater (Lars Hofmann/ Freya Stölzel) ist aber auch Jakob zunächst auf sich allein gestellt und erkennt dadurch auch den Wert wahrer Freundschaft- auch wenn es sich bei seinen neuen Freunden um eine Katze und einen Frosch handelt. Zu dritt müssen sie wenig später entscheiden, wer die Schönste im ganzen Land ist: die Prinzessin (Lea-Sophie Thüroff/ Giuliana Heil) aus „Der Froschkönig“ oder Rapunzel (Leonie Liebermann/ Jasmin Geiger), die ihr überraschendes Aufeinandertreffen mit einem „Catwalk“ krönen, der selbst Heidi Klum in Staunen versetzen würde.

Mit der Königstochter und Rapunzel im Gepäck geht die Reise weiter zu Rapunzels Turm, welcher von Rumpelstilzchen (Annika Götz/ Lara Schlee) besetzt wird. Und wieder einmal kann der „Retter der Welten“ sein Können unter Beweis stellen, indem er aus den Gürteln aller eine Hängeleiter baut. So wird der Turm für Rapunzel zurückerobert.

Zurück bei Frau Holle ist Jakob in der Lage, endgültig für Ordnung in der Märchenwelt zu sorgen. Er beginnt, aus dem Buch vorzulesen, und da er die Märchen kennt, kann er die Seiten auch in die richtige Reihenfolge bringen. Schon wird Pechmarie (Hannah Wich/ Lara Stägemeier), noch immer geschockt vom Zusammentreffen mit den sieben Zwergen, zu Frau Holle zurück gezaubert. Zur Belohnung gib es Klöße für alle -Grund genug für den Jäger (Laura Konradi/ Jessica Kisala), die Großmutter und Rotkäppchen noch ein wenig warten zu lassen. „Bei Frau Holle gibt’s die allerbesten Klöße“ stimmen die Schauspieler und die Chorklassen-Sängerinnen an. Für Jakob und alle Zuschauer steht spätestens jetzt fest: Ein Besuch der Märchenwelt lohnt sich immer!

 

Weitere Mitwirkende:

Lara Pfadenhauer, Karina Teider, Eva Diller, Milena, Hofmann und Alicia Krause (Chorklasse 5c)

Lorenz Wich, Jonas Beierwaltes, Marcel Manzer, Alena Dilman, Annika Müller und Lea Neubauer (Technik)

Svenja Wohlrath, Johanna Thron (Regieassistenz)

Svenja Wohlrath, Ann-Kathrin Körner, Theresa Müller (Souffleuse)

Maria Grekou, Marina Herrmann, Tanja Hofmann, Lara Struwe, Eva Maria Bienlein, Emma Blinzler, Jana Meidinger, Laura Meidinger, Larissa Suffa,             Alena Dilman, Louis Fischer, Valentin Kolb, Annika Müller, Tim Schumann, Lea Neubauer, Luisa Piwonski, Nadja Querfurth, Janina Ströhlein, Johanna Thron, Anne Voit, Madeleine Wunder, Franziska Hanuschke, Sophie Zeuß, Eva Engelhardt, Maria Dütsch, Natalie Kragler, Elisabeth Pfeiffer, Svenja Räther, Sophia Reuschling, Karin Zheng, Marcel Müller.