Es durfte wieder gebibert werden!

 

Was dem Mathematiker sein Känguru ist  für den Informatiker der Biber.  Naturwissenschaftliche Wettbewerbe sind fester Bestandteil im Jahreskalender der FWG´ler, aber in diesem Jahr brauchte es schon ein Weitwinkelobjektiv um alle Preisträger beim Informatik- Biber gemeinsam abzulichten.

 

Der jährliche Wettbewerb startet ab der 5. Jahrgangsstufe und befasst sich auf anwendungsorientiere Weise mit grundlegenden theoretischen Schwerpunkten der Informatik. Auch ohne Programmierkenntnisse kann man dabei tief in die Geheimnisse der Graphentheorie, der Codierung oder Algorithmik eintauchen und kleinen Comicbibern helfen, überall Handyempfang zu bekommen oder einen statisch korrekten Damm zu bauen.

In diesem Jahr nahmen wieder mehr als 300 unserer Schülerinnen und Schüler unterschiedlichster Jahrgangsstufen teil und knobelten alleine oder im Team um die Wette. Der kostenlose Online- Wettbewerb wird durch die Gesellschaft für Informatik deutschlandweit durchgeführt und prämiert die besten Schüler in zwei Gewinnklassen. 25 Gewinner gab es in diesem Jahr – ein Rekord! Schulleiter a.d. Herr Morsch zeigte sich stolz und gratulierte zu so viel Engagement und logischem Denken!