Über den Mut junger Menschen im 20. und 21. Jahrhundert – Autorenlesung am FWG

 

Der Autor für Kinder- und Jugendbücher Dirk Reinhardt besuchte am 15.06.2017 das FWG. Er las für die SchülerInnen der neunten Klassen aus seinem im Jahre 2012 veröffentlichten Buch „Edelweißpiraten“ und für die zehnten Klassen aus seinem aktuellen Buch „Train Kids“, das 2015 erschienen ist.

Dirk Reinhardt wählte für die NeuntklässlerInnen ein Buch aus, dessen Inhalt thematisch zum Lehrplan des Faches Geschichte passt. Das Thema „Widerstand im Nationalsozialismus“ greift der Schriftsteller in Form der „Edelweißpiraten“ auf.

Dabei handelt es sich um mutige Jugendliche, die Widerstand gegen das NS-Regime leisteten, indem sie eine Gegenbewegung zur Hitlerjugend darstellten und sich gemäß dem Motto „Freiheit!“ durch lässigen Kleidungsstil und ebensolche Haarfrisuren abgrenzten und auch politisch aktiv gegen den Nationalsozialismus vorgingen. Eine andere Art von Mut zeigt sich am Beispiel südamerikanischer Jugendlicher, welche mit dem Ziel, die Grenze der USA zu erreichen, ganz Mexiko als blinde Passagiere auf Güterzügen überqueren müssen. Dabei sind diese Jugendlichen vielen Gefahren ausgesetzt, über die der Autor, der vor Ort recherchierte und mit Jugendlichen gesprochen hat, ausführlich in dem Buch „Train Kids“ schreibt.

Dirk Reinhardt schreibt auf seiner Homepage über seine Tätigkeit als Autor aus der Er-Perspektive: „Als Jugendbuchautor sieht er es als seine Aufgabe, junge Menschen für die Literatur und das Lesen zu begeistern, indem er ihnen zum einen spannende und witzige Geschichten bietet, in denen sie sich und ihre Lebensrealität wiederfinden, zum anderen aber auch darüber hinausgeht, Einsichten vermittelt, Denkprozesse anregt, Dinge aus ungewohnten Perspektiven zeigt oder auf Probleme hinweist. Hier die richtige Balance zu finden, ist für ihn eine der spannendsten Herausforderungen beim Schreiben für junge Leute.“ In einer Mischung aus Informationen über die Entstehungsgeschichte der Jugendbücher, Vorleseeinheiten und Gesprächen mit den SchülerInnen erzählte Dirk Reinhardt den Neunt- und Zehntklässerlnnen in jeweils 90 Minuten von mutigen jungen Menschen aus dem 20. und 21. Jahrhundert sowie von der Arbeit als Schriftsteller. Dadurch ist es ihm gelungen, seine im Zitat beschriebene Aufgabe in die Praxis umzusetzen.

 

Carolin Hofmann und Eva Fugmann