Ankündigung des gemeinsamen Konzertabends in Neufang vom Gospelchor Kronach und der Big Band des Frankenwald-Gymnasiums

 
Sie mögen auf den ersten Blick aus musikalisch unterschiedlichen Welten kommen, aber gerade hier liegt der Reiz: Am Samstag, den 1. April, laden der Gospelchor Kronach und die Big Band des Frankenwald-Gymnasiums zu einem ganz besonderen Konzert unter dem Motto „Gospel meets beat“ ein. Denn erstmals werden beide Ensembles einen gemeinsamen Auftritt absolvieren. Dieser findet um 19 Uhr im „Feststoudl“ in Neufang statt und wird einige Überraschungen zu bieten haben.
Gemeinsam haben beide musikalischen Gruppen die Begeisterung für ihren jeweiligen Musikstil und die mittlerweile über die Landkreisgrenzen hinweg bekannte musikalische Klasse. Für den Gospelchor Kronach unter der Leitung von Christiane Stömer-Rauh gilt dies seit mittlerweile 23 Jahren. Neben Gospels und Spirituals haben auch Popsongs und bekannte Melodien aus diversen Musicals ihren Platz im breiten Repertoire des 35 Sängerinnen und Sänger zählenden Chores gefunden. Am Sonntag werden demnach Klassiker wie „Oh happy day“ oder „The message is love“ erklingen.
Im Vergleich dazu besteht die Big Band des FWG gerade einmal seit vier Jahren. Doch in dieser kurzen Zeit hat sich das junge, engagierte Ensemble unter der Leitung von Musiklehrerin Stefanie Bär einen eindrucksvollen Ruf erspielt. Nicht nur bei Schulkonzerten und anderen Veranstaltungen am FWG sondern auch bei einem Open-Air-Konzert in Steinwiesen oder einem weiteren „Auswärtsspiel“ in Kulmbach haben die jungen Musikerinnen und Musiker mit ihrer Spielfreude und ihrer bemerkenswert klaren Intonation für Aufsehen gesorgt. Dabei widmet sich die Gruppe zwar auch dem traditionellen Big Band-Sound, setzt aber auch immer wieder rockige Zwischentöne wie beispielsweise bei Santanas „Smooth“ oder beim „Rock it“-Medley. Höhepunkt des Konzerts in Neufang werden aber sicherlich die Stücke sein, die Gospelchor und Big Band gemeinsam präsentieren werden. „Auf dieses Klangerlebnis dürfen sich die Konzertbesucher ganz besonders freuen“, verspricht Matthias Simon vom Kronacher Gospelchor im Vorfeld des Auftritts. Für weitere musikalische Überraschungen ist dabei genauso gesorgt wie für das leibliche Wohl der Gäste. Der Eintritt zu dem Konzert am 1. April ist frei.
-mts-

 

 

Ein Selfie mit Cheng Loew

Medienscouts nehmen bei der Bundesjugendkonferenz Medien in Rostock teil.

 

Drei Tage lang nahmen die „Medienscouts“ des Frankenwald-Gymnasiums und der Gottfried-Neukam-Mittelschule an der 2. Bundesjugendkonferenz Medien in Rostock teil. Die Inhalte, die sie dort von anerkannten Experten zum Thema „Digitale Medien“ erhalten haben, wollen sie nun an ihre Mitschüler weitergeben. Dabei trafen sie auch auf Prominenz – allen voran auf Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig und auf den Youtube-Star Cheng Loew

Die Zahl ist schockierend: „Über 700.000 Erwachsene in Deutschland haben sexualisierten Online-Kontakt zu Kindern unter 14 Jahren“, berichtet „Innocence in Danger“. Der Verein, zugleich weltweite Bewegung gegen sexuellen Missbrauch von Kindern, stellte einen der zahlreichen Referenten, die im Rahmen der 2. Bundesjugend Konferenz Medien in Rostock vom vergangenen Wochenende Zahlen und Fakten rund um die neuen Medien an 200 Medienscouts aus ganz Deutschland vermittelten.

Weiterlesen...

Fantastische Unterwasserwelten am FWG

 

Knapp hundert Mitwirkende des Unterstufentheaters am Frankenwald-Gymnasium verzaubern mit zwei unterschiedlichen Besetzungen an vier Abenden die Besucher mit dem Stück „Die kleine Meerjungfrau“ nach der Vorlage von Hans Christian Andersen

 

Der Bericht wurde von Bastian Heinlein verfasst. Der Schüler der Q11 ist Chefredakteur der Schülerzeitung „1240“ am FWG.

 

Kronach. Einmal die Menschenwelt sehen. Das ist der große Wunsch der Meerjungfrau Marina, der jüngsten Tochter von Mauritius, dem König der Meere. Doch ihr Vater ist besorgt um sie: Er will seine Tochter nicht den Gefahren der Menschenwelt aussetzen, sondern in seiner friedlichen Unterwasserwelt beschützen.

Weiterlesen...

Müssen Christen Vegetarier sein?

Studientag an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg

 

Mit dieser überspitzten Fragestellung beschäftigten sich im Rahmen eines offenen Studientags am 16. März 2017 ca. 330 Oberstufenschülerinnen und -schüler verschiedenster oberfränkischer Gymnasien - unter anderem aus Ansbach, Bamberg, Forchheim, Kronach, Münchberg, Pegnitz und Rothenburg o.T.

Weiterlesen...

Skilagerbericht 2017

 

Am Sonntag, den 5. Februar 2017, trafen wir, die Siebtklässler des FWG, uns um 12:30 Uhr am Schulzentrum, um mit zwei Bussen und unseren Lehrern nach Lambach in den Bayerischen Wald zu der Ferienstätte Kolping zu fahren. Nach der fast vierstündigen Reise bezogen wir, in Lambach angekommen, unsere Zimmer und bereiteten sie für die kommende Woche vor. Nachdem wir dies bewerkstelligt hatten, fand um 18:00 Uhr ein schmackhaftes Abendessen statt. Anschließend trafen sich alle Schüler mit den Lehrerinnen und Lehrern in der Turnhalle, um den genauen Verlauf der Woche und die Regeln zu klären.

Weiterlesen...

129. Parlamentsseminar im Bayerischen Landtag

 

Vom 21. Bis 23. Februar 2017 nahm der Fachschaftsleiter OStR Rose an einer von der Landeszentrale für politische Bildungsarbeit initiierten Fortbildung am Maximilianeum teil. An den drei Tagen sollte es darum gehen, einen Einblick in die Arbeitsweise des Bayerischen Landtages zu erhalten.

Weiterlesen...