aktueller Flyer

Kontakt

Am Schulzentrum 5
96317 Kronach

Tel.: 09261-62120

unser Sekretariat ist besetzt
Mo - Do: 7.15 - 16.00 Uhr
Fr: 7.15 - 13.00 Uhr

Suche

 

 

 

 

Schulfest 

 

Es ist fester Bestandteil des Schuljahres und zugleich Möglichkeit, abseits von allem Unterrichtsgeschehen und am Ende eines Schuljahres Kontakte zu knüpfen und Gemeinschaft zu erleben: Das Schulfest des Frankenwald-Gymnasiums findet in diesem Jahr bereits am vorletzten Freitag des Schuljahres und somit am 21. Juli statt. Das Schulfest beginnt für alle Gäste um 15 Uhr und bietet ein buntes Programm, das in den letzten Tagen von Schülern und Lehrern auf die Beine gestellt worden ist.
Elternbeirat und die Freunde des Frankenwald-Gymnasiums werden ebenfalls vor Ort sein. Kulinarische Köstlichkeiten und zahlreiche Aktivitäten runden das Programm bis zum offiziellen Ende gegen 18 Uhr ab. Dabei treten neben der Schülerband gleich zwei Lehrerbands, die Big Band, die Chorklasse, die Rock’n’Roll-Tanzgruppe und viele weitere in Aktion. Ein echter Höhepunkt ist auch die Einweihung des neuen Beachvolleyballfeldes am Schulzentrum, das von einem P-Seminar des FWG ermöglicht wurde. Zudem verweisen eine neue FWG-Chronik und ein „FWG-Quiz“ auf den Beginn des kommenden Schuljahres, in dem die Schule 40 Jahre alt wird. Das Schulfest richtet sich auch an diesem Jahr an Eltern, Verwandte und Freunde der Schülerinnen und Schüler, aber auch an alle anderen Freunde und „Ehemaligen“ des FWG.

 

 

Scheckübergabe bei der Aktion „Menschen laufen für Menschen“ am Frankenwald-Gymnasium

 
 
„Es gibt keine erste, zweite oder dritte Welt! Wir leben alle auf ein- und demselben Planeten, für den wir gemeinsam Verantwortung tragen!“ Als Ulrich Zeuß, ehemaliger Sportlehrer am Frankenwald-Gymnasium, diese Worte an seiner ehemaligen Wirkungsstätte äußert, lauschen ihm andächtig und nachdenklich zugleich etwa 20 Vertreterinnen und Vertreter der drei 5. Klassen am FWG.

Weiterlesen...

Es durfte wieder gebibert werden!

 

Was dem Mathematiker sein Känguru ist  für den Informatiker der Biber.  Naturwissenschaftliche Wettbewerbe sind fester Bestandteil im Jahreskalender der FWG´ler, aber in diesem Jahr brauchte es schon ein Weitwinkelobjektiv um alle Preisträger beim Informatik- Biber gemeinsam abzulichten.

Weiterlesen...

Besuch beim Lesezeichen

 

Am Montag, den 23. April 2017, machte sich die Klasse 5c des Frankenwald-Gymnasium Kronach im Rahmen der Aktion „Welttag des Buches“ nach der dritten Stunde mit ihren beiden Lehrern Adrian Ginevrino und Matthias Schneider auf dem Weg zur Buchhandlung „Lesezeichen“.

Dort wurden sie herzlich von dem Inhaberehepaar Anette und Michael Panhans empfangen, die den Schülern zum Beispiel etwas über die Besonderheiten des Buchmarktes in Deutschland, die Förderung von Autoren und die Bestellmöglichkeiten erzählten. Außerdem konnten die Schüler dann noch Fragen stellen, welches das erste Buch gewesen sei, dass im „Lesezeichen“ verkauft wurde, und ob es Autorenlesungen gebe.

Weiterlesen...

Über den Mut junger Menschen im 20. und 21. Jahrhundert – Autorenlesung am FWG

 

Der Autor für Kinder- und Jugendbücher Dirk Reinhardt besuchte am 15.06.2017 das FWG. Er las für die SchülerInnen der neunten Klassen aus seinem im Jahre 2012 veröffentlichten Buch „Edelweißpiraten“ und für die zehnten Klassen aus seinem aktuellen Buch „Train Kids“, das 2015 erschienen ist.

Dirk Reinhardt wählte für die NeuntklässlerInnen ein Buch aus, dessen Inhalt thematisch zum Lehrplan des Faches Geschichte passt. Das Thema „Widerstand im Nationalsozialismus“ greift der Schriftsteller in Form der „Edelweißpiraten“ auf.

Weiterlesen...

Premiere für Turnerinnen des FWG

 

Nach langer langer Zeit hat das FWG wieder eine Turnmannschaft ins Rennen geschickt! Beim diesjährigen Kreisentscheid Gerätturnen im Mai 2017 gingen zwei Teams des FWG im B-Programm der Schulsportwettkämpfe an den Start und machten gleich bei ihrer ersten Bewährungsprobe ein gute Figur! Auf Initiative der turnbegeisterten Sportlehrerinnen Frau Springer und Frau Hanke fanden sich ohne langes Nachfragen 11 Mädchen, die in kurzer Vorbereitungszeit topfit waren, um die Herausforderung eines Schulsportwettkampfes anzunehmen. In der Altersklasse 5./ 6. Klasse gingen Anneliese Kästner, Anna Pfadenhauer, Rebecca Hanke, Amira Hopf und Maria Löffler an den Start und zeigten sich an allen vier Geräten - Boden, Reck, Sprung und Schwebebalken - sehr ambitioniert und sicher in ihren Leistungen. Mit dem ersten Platz wurden sie auch sogleich für ihre starken Leistungen belohnt – wenn auch punktgleich mit der RS I und RS II, womit es dann zu dritt auf dem Siegertreppchen doch ein bisschen eng wurde.

Weiterlesen...