Frankenwald-Gymnasium
Kronach
Fördern - Werte - Gemeinschaft

 

Es ist ein echter Höhepunkt in der Vorweihnachtszeit – und das schon seit langem nicht nur im Veranstaltungskalender des Frankenwald-Gymnasiums: Das FWG lädt am Donnerstag, den 12. Dezember, um 19 Uhr in die Kronacher Stadtpfarrkirche zum alljährlichen Adventskonzert der Schule ein. Unter der Leitung der Fachschaft Musik erklingen am Donnerstag vor allem die verschiedenen Chöre, Ensembles und Orchester des FWG – darunter auch die beiden großen Chöre, ein Percussion-Ensemble, die neu gegründeten „Jazz-Kids“, der Lehrerchor und die Big Band. Abwechslung und Vielfalt garantieren aber nicht nur die unterschiedlichen Besetzungen, sondern auch die Auswahl der Musikstücke, die vom Barock bis in die Moderne reichen. Der Eintritt zu dem Konzert ist frei. 

 ------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Am Freitag, den 13. Dezember, findet wieder der alljährliche Weihnachtsbasar des Frankenwald-Gymnasiums statt. Er beginnt um 15 Uhr und endet um 18 Uhr. Neben den Lehrerkräften und den Schülerinnen und Schülern, für die der Basar eine verpflichtende Schulveranstaltung ist, sind vor allem die Eltern der Schülerinnen und Schüler sowie deren Verwandte, alle ehemaligen „FWGler“ und alle Interessierten herzlich eingeladen. Es wird ein buntes Programm mit viel Abwechslung geboten, das die Schülerinnen und Schüler vorbereitet haben (z. B. Tombola, Spiele, Weihnachtsmarkt, usw.). Auch für Essen und Trinken ist bei gebrannten Mandeln, Kaffee, Kuchen, Tee und heißer Schokolade und vielem mehr bestens gesorgt. Der Erlös des Weihnachtsbasars kommt wie jedes Jahr einem kirchlichen Bildungs- und Ausbildungsprojekt für Jugendliche auf den Philippinen zugute.

------------------------------------------------------------------------------------------------



 

Die Wirtschaftskurse der 11. Klassen versammelten sich am Mittwoch den 03.04.2019 um 9 Uhr vor dem Amtsgericht, denn ihre Lehrer Herr Blinzler und Herr Rose veranlassten einen Besuch einer Gerichtsverhandlung.
Nach dem selbstständigen Hinweg und einer Anwesenheitskontrolle mussten alle Schüler eine Sicherheitskontrolle passieren.

Manche staunten nicht schlecht, als sie ihre Taschen entleeren mussten und vermeintlich gefährliche Gegenstände wie Deos und Bastelscheren (es war sogar ein Glätteisen dabei – was man nicht alles bei einer Gerichtsverhandlung braucht) eingesammelt wurden und die Q11 ihr Sachen erst beim Verlassen des Gebäudes wieder mitnehmen durften. Schließlich, als wir in einen großen Saal kamen und der Angeklagte eindrucksvoll in Fußfesseln und Polizeischutz hereingeführt wurde, begann der Prozess. Als Erstes nachdem abklären der Personalien verlas der Staatsanwalt die Anklage, welche aus einem Bilderbuch für Schulklassen zu kommen schien, da gleich mehrere Delikte wie Körperverletzung und Diebstahl im Raum standen. Da die Anwälte schon im Vorfeld einen Strafrahmen festgelegt hatten und der Angeklagte alle Taten mit Entschuldigung, dass er zu diesem Zeitpunkt nicht mehr zurechnungsfähig gewesen sei zugab, war nur noch ein Bericht der Polizei vorzulesen und die Lebensumstände des Täters abzuklären. Das Ergebnis der Verhandlung, die Verurteilung zu einer Haftstrafe und das Entziehen des Führerscheins auf Zeit wurde nach einer kurzen Pause verkündet. So endete die Veranstaltung um 11 Uhr 45 und wir verließen das Gebäude mit der neuen und sehr interessanten Erfahrung eines Gerichtsbesuches, der in- und außerhalb des Unterrichts für guten Gesprächs- und Diskussionsstoff sorgte.

 Sabrina Buckreus

 

 

 

 

 

 

Kontakt

Am Schulzentrum 5
96317 Kronach

Tel.: 09261-62120

unser Sekretariat ist besetzt
Mo - Do: 7.15 - 16.00 Uhr
Fr: 7.15 - 13.00 Uhr

Schulmanager-Online

 

Infos zur Anmeldung

 

 

 

 

Elternportal

Unsere Partner